Borks Ferienhäuser in Norwegen
Borks Ferienhäuser in Norwegen

Ferienhäuser in Norwegen

Folgen Sie uns auf Facebook Folgen Sie uns auf Twitter Folgen Sie uns auf Instagram
BORKS Ferienhäuser 2018

Aktuelles

Norwegen in Europa an der Spitze der Elektromobilität

Norwegen ist in Europa auch weiterhin an der Spitze beim Thema Elektromobilität. Es wurden im ersten Quartal 16.181 E-Autos abgesetzt. Der Anteil an den Neuzulassungen erreichte den Rekordwert von 47,9%. Die Norweger sind Vorreiter, denn die E-Autos sind befreit von Steuer und Maut und man kann kostenlos parken und tanken. Zudem ist der Kaufpreis günstiger als die Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor. Die Rate der Neuzulassung von Dieselmotoren in Deutschland befindet sich im freien Fall - eine Chance für die E-Mobilität? Wahrscheinlich muss die deutsche Regierung ähnliche Anreize wie in Norwegen schaffen.

Diese Elche auf den Lofoten überraschen - Sie haben den Code geknackt

Heute Morgen wurde den Fahrern auf den Lofoten ein besonderer Anblick geboten. Sechs Elche kamen und sie alle haben die Verkehrsregeln gelernt. Die Elche wurden heute früh während des Sonnenaufgangs auf den Lofoten gefilmt. Übers Feld kamen sechs Elche, alle mit dem gleichen Ziel - die andere Seite der Straße. Es wirkt so also ob die Elche gelernt haben, sich im Verkehr zu verhalten. Jeder der Elche blieb stehen und schaute auf beide Seiten. Sobald die Autos stehengeblieben sind, überquerten sie die Straße. Aber bitte vertrauen Sie nicht darauf, dass Elche verstehen, dass Autos gefährlich sind. Im Allgemeinen geht der Elch aus dem Weg, wenn er sich in der Nähe von Straßen bewegt. Es scheint, als würde er ein bisschen Panik bekommen, wenn er die Autos erkennt. Die Fähigkeit dieser Elche, Autos zu vermeiden, mag völlig zufällig vorgekommen sein. Auch Vassbotn von "Trygg Traffik" sagt, wir sollten immer noch skeptisch gegenüber Elchen sein, die entlang der Straße gehen. "Glauben Sie nicht alle Elche sind brav. Vertrauen Sie nicht darauf, dass der nächste Elch, den Sie treffen, höflich wartet", sagt sie. Sehen Sie sich das Video an!

Der König der Biathleten erklärt seinen Rücktritt

Der Ausnahmeathlet Ole Einar Björndalen war sichtlich gerührt, als er seinen Rücktritt erklärte. Mit 44 Jahren ist nun Schluss - wenn auch nicht ganz freiwillig. Im Sommer habe er mehrmals Herzrhythmusstörungen gehabt. Die Ärzte und seine Familie haben ihm zum Rücktritt geraten. Wie Ole Einar berichtete, wird er auch weiterhin auf Skiern stehen, aber nun nicht mehr im Leistungssport. Er kann auf eine einmalige Karriere in den letzten 25 Jahren zurückblicken. Seiner größten Enttäuschung, der Nichtnominierung für die letzten Winterspiele in Pyeongchang stehen 95 Weltcupsiege, 20 WM-Titel und 8 Olympia-Goldmedaillen entgegen. Nun möchte er mehr Zeit mit seiner Frau, der Weißrussin Darja Domratschewa, ebenfalls einer Weltklassebiathletin mit 4 Olympiasiegen und seiner eineinhalb Jahren alten Tochter Xenia erbringen. Vielleicht sieht man Ole Einar auch in naher Zukunft als Biathlon-Trainer wieder......man wird sehen.

Fünf neue Halteplätze entlang der norwegischen Landschaftsroute

Das Großprojekt "Nasjonale Turistveger" wird weitere Haltepunkte für die Besucher Norwegens an landschaftlich besonders reizvollen Strecken schaffen. Die Kombination aus Kunst und Design der neuen Rastplätze und Aussichtsplattformen soll dabei das Interesse der Gäste wecken. Es wurde dabei besonders darauf geachtet, die Bauprojekte im Einklang mit den topografischen Gegebenheiten anzulegen. Ein neuer Rastplatz ist zum Beispiel an der Westküste von Andøya an der Gebirgsformation Bohkegeargi, einem samischen Kulturerbe. Eine neue Aussichtsplattform soll am Ostasteidn bei Sandsfjordbrua an der Landschaftsroute Ryfylke entstehen. Besonders ausgefallen ist dabei die Gestaltung eines Denkmals in Ureddplassen an der Helgelandsküste. Selbst das „Örtchen“ wird hier äußerst modern mit bei Nacht beleuchteten Milchglasfronten in Szene gesetzt.

Ferienhaus Empfehlungen

    • BUDANESET bei Ålesund - Bild 1
    • 147/1 BUDANESET bei Ålesund
    • 8 Personen, ab 861 €
    • inkl. 20 PS Boot und Echolot
    • FINNIBU am Sognefjord - Bild 1
    • 100/3 FINNIBU am Sognefjord
    • 5 Personen, ab 763 €
    • 19 fuß 50 PS Smartliner mit Kartenplotter und Echolot incl.
    • URSFJORD - Brønnøysund - Bild 1
    • 188/1 URSFJORD - Brønnøysund
    • 6 Personen, ab 798 €
    • inklusive 15 PS Motorboot
    • HYLLESTAD am Hyllestadfjord - Bild 1
    • 123/1 HYLLESTAD am Hyllestadfjord
    • 6 Personen, ab 651 €
    • inkl. 18 fuß 30 PS Motorboot
    • LOFOTEN - Yetibu - Bild 1
    • 100/11 LOFOTEN - Yetibu
    • 6 Personen, ab 1106 €
    • 18 fuß Motorboot 50 PS mit Echolot und Kartenplotter, Sauna inklusive
    • VÅGSVÅG bei Måløy - Bild 1
    • 163/1 VÅGSVÅG bei Måløy
    • 4 (6) Personen, ab 861 €
    • 18 fuss 40 PS Motorboot und Lenkradsteuerung und Echolot inklusive

Norwegen Videos

    • 3 Tage Nordmeer im Gummiboot 2017
    • 3 Tage Nordmeer im Gummiboot 2017
    • Ostern in den Bergen 2017
    • Ostern in den Bergen 2017
    • Fischen und Jagen - September 2016
    • Fischen und Jagen - September 2016
    • Tipp topp tommel opp - September 2016
    • Tipp topp tommel opp - September 2016
    • Erfolg ist planbar - Sognefjord Mai 2016
    • Erfolg ist planbar - Sognefjord Mai 2016
    • Skitour in die Wildnis - Nessedalen 2016
    • Skitour in die Wildnis - Nessedalen 2016
    • 30 Grad im Schnee - Juli 2015
    • 30 Grad im Schnee - Juli 2015
    • Heilbutt und Dorsch im Nordland 2015
    • Heilbutt und Dorsch im Nordland 2015
    • Sognefjord 01.05.2015
    • Sognefjord 01.05.2015
    • Skiwandern Bergefjell 2015
    • Skiwandern Bergefjell 2015
    • Sommer 2014
    • Sommer 2014
    • Ostern 2014
    • Ostern 2014
    • Gavlen 2013
    • Gavlen 2013