Borks Ferienhäuser in Norwegen
Borks Ferienhäuser in Norwegen

Ferienhäuser in Norwegen

Folgen Sie uns auf Facebook Folgen Sie uns auf Twitter Folgen Sie uns auf Instagram
Forum

Neue Ausfuhrbestimmungen für Fisch 2018

    • Thema erstellt von Volker
    • 11.08.2017 07:58
    • Liebes Borks Team, wie ja nun bekannt wird uns Anglern ab dem 1.1.2018 eine neue Fangbeschränkung bevorstehen. Diese besagt das die Obergrenze auf 10kg Fisch begrenzt wird und der Trophäenfisch völlig entfällt. Es sei denn der Betrieb hat sich als Touristenfischereibetrieb registrieren lassen. Nun meine Frage ist Borks ein solcher bzw wird sich Borks als solcher registrieren lassen oder ist das dann Sache des Vermieters des jeweiligen Hauses? Dazu müssen dann Angaben in der Beschreibung gemacht werden damit wir Angler erkennen können welche Mengen wir mitnehmen dürfen. Da wir nun unsere Planung für 2018 in Angriff nehmen sind solche Informationen verständlicherweise für uns als Angler von großer Bedeutung. Mit freundschaftlichen Grüßen Volker

    • Antwort von Hubert
    • 22.08.2017 22:00
    • Hallo Volker, da bin ich ganz deiner Meinung und sehr enttäuscht über das Nicht-Reagieren von Borks. Es ist ja verständlich, dass noch nicht alles in Sack und Tüten ist und noch viele Details geklärt werden müssen, aber dann sollte Borks doch soviel Rückgrat haben und sagen: wir wissen auch noch nix, aber im nächsten Katalog veröffentlichen wir die genaue Handhabung bzw. senden eine Rundmail an alle uns bekannten Adressen.

    • Antwort von Benito
    • 04.09.2017 12:19
    • Auszug aus der Startseite Neue gesetzliche Bestimmungen zur Fischmitnahme aus Norwegen Zum Januar 2018 treten neue Gesetze zum Angeln und Fischen für Freizeitangler und Touristen in norwegischen Fjorden und im Meer in Kraft. „Das Meer mit seinen Reichtümern ist ein Gemeingut und es ist uns wichtig, dieses Gemeingut zu pflegen und für die Zukunft zu erhalten. Leider befindet sich der Fischbestand entlang der Küste von Norwegen unter Druck. Wir sind darum gezwungen, gemeinschaftlich dafür zu sorgen, dass auch zukünftige Generationen die Möglichkeit haben werden, den Angelsport zu betreiben“- Auszug aus der Website des Norwegischen „Fiskeridirektorat“ in Bergen. Die Borks Ferienhäuser GmbH als Reiseveranstalter hält diese Sichtweise für nachhaltig und vernünftig. Eine durchschnittliche Angelgruppe bestehend aus 4 Anglern kann zur Zeit 60 kg reines Fischfilet aus Norwegen mitnehmen. 4 Trophäenfische sind zusätzlich erlaubt. Das ist nicht schlecht und nach unseren Erfahrungen völlig ausreichend. Demnächst wird diese Menge auf 40 kg reduziert und die Trophäenfische fallen weg. Sollte die Angelreise jedoch unter der Schirmherrschaft eines in Norwegen gemeldeten Betriebes stattfinden, dessen Boote in der norwegischen Seerettunggesellschaft (redningsselskapet) gemeldet sind, ist eine Mitnahme von sogar 20 kg reinem Fischfilet pro Person legal. Die „Borks Feriehus AS“ steht uns hier zur Seite. Zur Orientierung sind alle unsere Partner in Norwegen angehalten, die Boote, die wir den Gästen zur Verfügung stellen, in der Seerettungsgesellschaft zu registrieren. Ein Nummernschild weist darauf hin. In der Praxis wurden die Trophäenfische nur fotografiert, dann filetiert und als Filet mitgenommen. Ein 1,60 großer Leng passt in keine Fischkiste. Schauen sie sich bitte auch das Video an!

    • Antwort von Ewgenij
    • 20.09.2017 14:53
    • Zitat: " Trophäenfische nur fotografiert, dann filetiert und als Filet mitgenommen" Ist das wirklich erlaubt??? Ich dachte, der Trophäenfisch MUSS ganz sein. Denn später kann man am Filet nicht erkennen, ob es von dem Fisch auf dem Foto stammt oder nicht.

    • Antwort von Christine
    • 08.10.2017 18:52
    • Hallo, haben den Katalog für 2018 erhalten. Bitte seht auf Seite 9 des Kataloges - Norwegen ABC - ganz unten rechts nach. Dort wird die gestellte Frage beantwortet.

    • Antwort von Noah
    • 09.10.2017 13:57
    • Das was da auf Seite 9 steht ist grundsätzlich nicht falsch, aber entspricht auch nicht den Tatsachen was die Fischereidirektion vorschreibt. Hier Bedarf es von Borks einer klaren Aussage, welche Objekte werden registriert und welche nicht, damit der der bucht klar erkennen kann, hier kann ich zehn oder zwanzig Kilo Fisch pr Person ausführen. Desweiteren muss sich jeder registrieren lassen der mit der Vermietung mehr als 50.000 Nok einnimmt. https://www.fiskeridir.no/Fritidsfiske/Nyheter/2017/Turistfiskeregistrering-kun-torsk-og-kveite-skal-rapporteres

    • Neue Antwort erstellen